Name: Lotta Heidmann
Alter: 21
Semester: 6
Lieblingsfach: Fotografie und digitales Filmen
digital oder analog: Das kommt ganz auf die Aufgabe und meine Stimmung an. Beide Arbeitsweisen haben Vor- und Nachteile.

Auf welches Fach hast Du Dich zum Beginn des Studiums am meisten gefreut?

Ich habe mit dem Studium angefangen, um in jeden kreativen Bereich einmal „reinzuschnuppern“ und somit herauszufinden was mir am meisten liegt und auch Spaß macht. Am meißten habe ich mich aber auf das fotografieren gefreut.

Was machst Du, wenn Du gerade nicht kreativ tätig bist?

Ach ein bisschen kreativ ist man doch eigentlich immer. In meiner Freizeit koche ich total gerne und lasse mich vom Inhalt des Kühlschranks inspirieren. Aber auch der typische Bums wie: Zeit mit Freunden verbringen oder Sport.

Welche Fächer haben Dich bisher im Studium so richtig auf Höchstleistung gebracht?

Ich glaube das war Produktdesign. Als ich eine genaue Vorstellung in meinem Kopf hatte, war ich total motiviert sie so gut wie es geht umzusetzten

Weißt Du schon, in welche Richtung es nach dem Studium für Dich gehen wird?

Nicht genau.. Ich würde gerne ein Praktika im Bereich Foto- und Film machen, um noch einen tieferen Einblick zu erhalten. Aber auch das arbeiten in einer kleinen Werbeagentur könnte ich mir Vorstellen. Da möchte ich mich aber noch nicht festlegen.

Dein Stil in drei Worten?

reduziert, vielseitig, spontan

Was hast Du in Deiner Zeit mitnehmen können und was würdest Du Studis, die noch am Anfang stehen, gerne mit auf den Weg geben?

Sehr, sehr viel! Neben neuem Wissen und Arbeitsweisen habe ich gelernt, wie wichtig Zeitmanagmemt ist. Den neuen Studis würde ich raten immer am Ball zu bleiben und die Arbeit nicht vor sich herzuschieben. Und wenn man gerade mal nicht weiter weiß, bloß nicht aufgeben. Und natürlich Spaß haben und die Zeit genießen!