★ Simon – Student des Monats Dezember 2019, Campus Hamburg

Veröffentlicht am: 9 Dezember 2019

★ Simon – Student des Monats Dezember 2019, Campus Hamburg

 

Simon Merz, 23, Semester 6.2.

 

Short Interview: Kurzfragerunde zum warm werden …

 

Woher kommst du her?
Aus einem kleinen feinen Dorf in Gallien.

 

Was magst Du lieber … 

Pasta oder Pizza?

Fangfrage. Beides.

 

Apple oder Windows?
Windows!

 

Wein oder Bier oder Cocktails?
Cocktails mit Kokos

 

Kaffee oder Tee?
Tee

 

Schoko- oder Vanille-Eis?
Schoko

 

Kino oder Netflix?
Netflix

 

Print oder Web/Social Media als kreatives Arbeitsfeld?
Print

 

Deine Hobbies, Interessen. Leidenschaften sind?
Boa, eigentlich, wenn mal die Zeit da ist, Sport machen, zeichnen, Anime gucken, Manga und Bücher lesen und auch gerne die ein oder andere Runde am Computer mit Freunden verbringen.

 

Deine Lieblingsfarbe ist?
Da hab ich ehrlich gesagt keine. Aber wenn ich jetzt raten müsste hätte ich gesagt Grün!

 

Dein Lieblingsessen:?
Bessarabische Strudla von der Omi.

 

Dein Lieblingsmusik/Musiker/Band/Song:
Okay nun das ist schwer. Ich hör eigentlich alles, Schlager und Klassik ausgeschlossen. Wenn ich eine Lieblingsband beim Namen nennen müsste wäre dies sicherlich eine wie „Survive Said the Prophet“ (gerne mal Mukanjyo oder Found & Lost anhören!) oder „One ok Rock“. Ansonsten auch gerne „Oh Wonder“, „Khalid“ oder auch „Mac Miller“. Beim arbeiten schwankt das Ganze dann auch gerne von Lo-Fi bis Goa und landet dann auch bei Hörspielen wie z.B. „Tim und Struppi“. Also eigentlich alles.

 

Lieblingsdesigner, Künstler oder kreativer Impulsgeber/Inspiration?
Mein liebster Designer ist mit Sicherheit Josef Müller-Brockmann. Wer den nicht kennt, bitte jetzt einmal googlen. Großartige Schweizer Typografie! Ansonsten muss ich sagen, treib ich mich einfach überall im Internet rum und schau mir die neusten Illus auf Pinterest, oder die neusten Arbeiten auf  Behance an. Meistens lande ich dann auch noch bei Awwwards oder der W&V.

 

Wenn es sehr gut bei dir läuft, was machst du dann … um es zu geniessen …
?
Noch mehr arbeiten. Wenn man einen Lauf hat und das ganze funktioniert so, wie man sich das vorstellt, dann kann man immer noch weiter auf 120% hochschrauben.

 

Wenn es mal nicht rund läuft … was hilft dir?
Auch Arbeiten. Wenn etwas nicht ganz so ist, wie man sich das selber vorstellt, dann kann jeder für sich etwas dagegen tun. Zu jammern und zu nörgeln oder den Fehler bei anderen zu suchen, bringt einem absolut überhaupt nichts. Man kann nur daran arbeiten und die Probleme lösen!

 

Stress – hast du einen Trick?
Stress ist ja bei jedem etwas anderes. Ich hab z.B. Stress, wenn ich einen Termin habe und im Stau stehe. Da hilft dann Musik und die Tatsache, dass das Leben sowieso nicht allzu ernst genommen werden sollte!

 

Eine Fee kommt und du hast 3 Wünsche frei … ohne Limit … für dich, für die Welt …
1.
Ich hätte gern die Fähigkeit von David Rice aus „Jumper“.
2. Alle Menschen verfügen über genug veganes Essen und sauberes Trinkwasser, ohne dabei aber unsere Erde noch weiter zu belasten.
3. An diesem Punkt bitte ich dann die Fee mein/e Freund/in (Habt ihr schonmal eine Fee gesehen? Könnte alles sein!) zu werden, um am Ende des Tages so viele Wünsche zu haben, wie ich möchte.

 

Wo siehst du dich in 5 Jahren beruflich und privat?
Entweder als Junior Art Direktor oder sogar schon als Art Direktor in einer kleinen Agentur, die spannende Herausforderungen zu meistern hat. Oder als Tätowierer… Wo das leben halt hinführt.

 

Wenn du kreativ arbeitest … Was ist deine Stärke … Was magst du am liebsten … (Design, Layout, Fotografie etc.)
Meine große Stärke ist, denk ich, erst einmal das Design und das Layout. Ich glaube ich kann mich auch gut festbeißen an einer Kleinigkeit und brauche dann erst einmal Abstand und muss was anderes machen.
Ein Filmtipp von dir:

Da kann man sich eigentlich alles von Ghibli anschauen. Aber ein wirklicher Tipp wäre: „Das Mädchen das durch die Zeit sprang“. Den Film hat mir mein damaliger Lehrer gezeigt. Großartig.

 

Ein Buchtipp von dir:
„The Name of the Wind“ von Patrick Rothfuss! Bitte einfach lesen! Und bitte auch auf Englisch!

 

Ein Locationtipp/Events: 

Boa, absolut keine Ahnung! Auf dem Gebiet bin ich leider nicht sehr bewandert.

 

Was inspiriert dich?
Gutes Design. Alles was einer Regel folgt und klug einen Zweck verfolgt.

 

Hast du ein Lebensmotto / Credo / Philosophie?
Ich möchte immer der im Raum sein, der am meisten arbeitet. Sei es in der Uni, auf der Arbeit oder im Fitnessstudio.

 

Welchen Tipp würdest du Neustudenten mit auf ihren kreativen Weg geben?

A
rbeitet von Zuhause aus weiter! Bildet euch eigenständig weiter, um immer besser zu werden. Dann läuft es auch in der Uni.

 

Wie geht deine Reise jetzt weiter… deine aktuellen Ziele?
Mal sehen, was sich ergibt. Ich würde gerne in Design Agenturen arbeiten und jemanden finden, unter dem ich weiter lernen kann.

 

Persönliche Gegenstände … aus deiner Tasche …
Was hast du als Kreativer immer dabei?
Natürlich mein Handy. Man weiss nie, wann man mal eine Idee aufschreiben muss!

 

Danke Simon und weiter viel Erfolg!

 

Arbeitsproben:

 

 

 

*   *   *   *   *
> Folge uns:

 

>> Auf Instagram & Facebook – Postings/Artikel

#KunstschuleWandsbek @kunstschule

INSTAGRAM: Kunstschule Wandsbek @kunstschule
https://www.instagram.com/kunstschule

 

FACEBOOK: Kunstschule Wandsbek @kunstschule
https://www.facebook.com/kunstschule

 

#KunstschuleWandsbek #DesignerWerden #AkademieFürKommunikationsdesign #StudentDesMonats #CampusHamburg #Hamburg #Wandsbek #YoungTalents


Schlagwörter: , ,

Autor: Oliver Hahn

Avatar

★ SIGNORE GALLUS / Oliver Hahn: COUNCELOR & CREATOR   ·   »Let‘s do what we love and do a lot of it!«   ·   Ich schreibe und mache die Redaktion/Content Creation, PR & Marketing für die KW in Hamburg und bin dort Dozent.   ·   ♛  Mein Talent: Serendipity – die Kunst das Besondere zu finden ...    Mehr hier: #VomBestenDasRichtige  #SignoreGallus     @signoregallus     ♚ www.soulconsulting.de

Kommentare