MARTIN BURRELL IST STUDIERENDER DES MONATS JANUAR IN BREMEN

Veröffentlicht am: 15 Januar 2019

Name: Martin Burrell
Alter: 22
Semester: 7
Lieblingsfach:  Fotografie

Hallo Martin, stell dich bitte einmal vor.

Ich bin Martin und es gibt zwei Dinge, die jeder über mich wissen sollte. Erstens kann ich sehr vergesslich sein, was ich aber durch Organisation versuche auszugleichen. Zweitens muss ich beim kleinsten Gedanken oder bei der kleinsten Erwähnung des Wortes „Gähnen“ direkt gähnen und kann für ein paar Minuten nicht aufhören. Zum Glück weiß das fast keiner. Ja ich gähne auch grade während ich diesen Text schreibe.

Ansonsten bin ich immer zu Scherzen aufgelegt und generell eher ein Optimist, außer wenn mal wieder eine Deadline näher kommt. Ich bin gerne unterwegs und versuche meinem Hobby, der Fotografie, nachzukommen, wenn ich die Zeit dafür finde.

WIE BIST DU AUF KOMMUNIKATIONSDESIGN UND DIE KUNSTSCHULE WANDSBEK GEKOMMEN?

Mein erster Kontakt mit der Kunstschule Wandsbek war, wie bei vielen anderen wahrscheinlich auch, auf der „jobforyou“ Messe in Oldenburg. Es war mir schon länger bewusst, dass ich nach dem Abi in einem kreativen Bereich studieren wollte und dann kam mir der Stand der KW gerade recht. Mit meinen Besuch beim Tag der offenen Tür an der KW Hamburg stand meine Entscheidung dann auch fest, dass dieses Studium das Richtige für mich ist. Ein Bewerbungsgespräch später war ich dann an der KW Bremen angenommen.

HAST DU FÄCHER, IN DENEN DU BESONDERS VIEL FÜR DICH SELBST MITNEHMEN KONNTEST?

„Chaotisch“ ist glaube ich das beste Wort um meine Freizeitgestaltung zu beschreiben, seit Fotografie ein so großes Hobby für mich geworden ist. Eindeutig hatte also Fotografie auch den größten Einfluss auf mich. Ich bin viel unterwegs, außer jetzt wo ich an meiner Abschlussarbeit sitze, um zu Fotografieren und schleife meine Freunde auf Tagesausflüge oder zum „Urban exploring“ mit. Ich bin glaube ich auch wesentlich spontaner geworden als früher.

Abgesehen davon, haben mich die Fächer Typografie und Cinema 4D auch stark geprägt. Ohne unseren Dozenten Gerd Jegelka würde ich wahrscheinlich immer noch „Tapeten“ gestalten, wie er immer zu sagen pflegte.

WARST DU SCHON IMMER AN FOTOGRAFIE INTERESSIERT?

Ich habe mich erst seit wir Fotografie im Studium hatten dafür interessiert und versuche mich nun stetig zu verbessern. Ich wünschte aber ich hätte schon früher meine Begeisterung am Fotografieren entdeckt, dann hätte ich das vielleicht mehr als Karriereoption in Betracht gezogen. Naja, besser spät als nie.

WAS MACHT DICH UND DEINEN STIL AUS UND WIE HAST DU IHN GEFUNDEN?

Ich dachte immer, dass ich gar keinen richtigen Stil habe, aber irgendwie höre ich doch öfters mal, besonders von Heinrich, dass mein Design mal wieder typisch Martin ist. Also habe ich wahrscheinlich einen Stil ohne ihn bewusst zu verwenden.

WAS MACHST DU, WENN DU NICHT GERADE FOTOGRAFIERST? BIST DU AUCH AM ZEICHNEN INTERESSIERT ODER AN NICHT KREATIVEN SACHEN?

Ich habe früher viel gezeichnet und bin dadurch überhaupt erst auf die Idee gekommen etwas kreatives zu studieren, aber mittlerweile zeichne ich so gut wie gar nicht mehr. Nebem dem Fotografieren spiele ich in meiner Freizeit noch Handball und mache oft Filme-/Serienabende mit meinen Freunden. Genau der richtige Ausgleich zum „kreativ sein“.

WEISST DU SCHON, IN WELCHE RICHTUNG ES NACH DEM STUDIUM FÜR DICH GEHEN WIRD?

Ich würde nach dem Studium gerne im Bereich „Brand Enviroment“ arbeiten und dreidimensionale Konzepte erarbeiten und umsetzten. So oder so fühle ich mich auch sehr sicher in anderen Bereichen und kann mir gut vorstellen auch einfach als Kommunikationsdesigner bei einer Agentur einzusteigen. Nächste Haltsetelle ist wahrscheinlich erstmal Hamburg. Ich habe vor die Fotografie dann in Zukunft als zweites Standbein zu verwenden.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Annika & Neela

Annika & Neela

Moin, wir sind Annika und Neela, das neue PR-Team für den Standort Bremen. Aktuell sind wir im 3. Semester und bereiten uns auf die Zwischenprüfung vor. Nebenbei sind wir dafür zuständig euch über alle aktuellen News und Events zu informieren, sowohl hier als auch auf Instagram und Facebook der KW Bremen.

Kommentare