Elena & Lasse Studierende des Monats 1/2021, Hamburg

Veröffentlicht am: 11 Januar 2021

Elena & Lasse sind Studierende des Monats Januar 2021

 

 

“Where there is love there is life.”    Mahatma Gandhi

 

 

Hallo Elena und Lasse,

Gratulation euch beiden! Diesmal ein Doppelinterview – eine Lovestory. Eine KW-Love-Story. Es gibt auch besondere Begegnungen an der KW.

Unsere jungen Talente im Interview …

 

Lady is first:

Elena Triesch, 21 Jahre, Semester 7.2

Wir wollen dich kennenlernen. Wer bist du, was machst du so und was macht dein kreatives Leben so aus …

 

Woher kommst du her?
Ich bin in Braunschweig geboren und aufgewachsen in Hannover. Für das Studium bin ich nach Hamburg gezogen.

 

Was magst Du lieber …

 

Pasta oder Pizza?
Pasta

 

Apple oder Windows?
Windows

 

Wein oder Bier oder Cocktails?
Cocktails, obwohl ich von Weinliebhabern großgezogen wurde.

 

Kaffee oder Tee?
Tee!

 

Schoko- oder Vanille-Eis?
Vanille (Spaghetti Eis)

 

Kino oder Netflix?
Netflix & Disney+

 

Print oder Web/Social Media als kreatives Arbeitsfeld?
Print

 

***

 

Deine Hobbies, Interessen. Leidenschaften sind?
Zeichnen und Malen tue ich unwahrscheinlich gerne aber auch Tauchen, Fahrrad fahren und Kochen.

 

Deine Lieblingsfarbe ist?
Wenn es als Farbe gelten würde, dann wäre Weiß meine Lieblingsfarbe. Ansonsten liebe ich alles in Smaragdgrün. Und Rot! Also quasi Pizza Margherita.

 

Dein Lieblingsessen:
Paella mit Meeresfrüchten!

 

Dein Lieblingsmusik/Musiker/Band/Song:
Von Electro Swing über Rock, bis hin zu Disney Liedern höre ich alles gerne, doch die Musikerin, welche mich am längsten begleitet ist Pink!

 

Lieblingsdesigner, Künstler oder kreativer Impulsgeber/Inspiration?
Über diese Frage habe ich lange nachgedacht und kann keine spezifische Person ausmachen. Am Ende meiner Überlegungen bin ich zum Schluss gekommen, dass ich mich gerne nach neuen Inspirationsquellen umschaue und meinen ganz eigenen Stil entwickle.

 

Welche Persönlichkeit hat dein Leben stark beeinflusst?
Meine Eltern haben mich immer gefördert und empfohlen mein Hobby zum Beruf zu machen.

 

Wenn es sehr gut bei dir läuft, was machst du dann … um es zu geniessen …
Mit den Füßen wackeln und singen. 😀 Jedoch darf man mich nicht darauf aufmerksam machen, weil es sich sonst unnatürlich anfühlt. Es ist, wie wenn man darüber nachdenkt, dass man atmet und es nun aktiv machen muss.

 

Wenn es mal nicht rund läuft … was hilft dir?
Ab und zu muss ich Abstand von Projekten nehmen, um sie mit einem frischen Blick betrachten und neu hinterfragen zu können.

 

Stress – hast du einen Trick?
Gute Zeitplanung und Listen schreiben.

 

Eine Fee kommt und du hast 3 Wünsche frei … ohne Limit … für dich, für die Welt …
1. Nie wieder Gewalt!
2. Würdevolle, sichere und gesunde Lebensbedingungen für jedes Lebewesen.
3. Mehr Umweltbewusstsein

 

Wo siehst du dich in 5 Jahren beruflich und privat?
Ich sehe mich als Pflanzen-Mama in einer schönen hellen Wohnung mit offener Küche und einem Job, der mich komplett erfüllt.

 

Wenn du kreativ arbeitest … was ist deine Stärke … Was magst du am liebsten … (Design, Layout, Fotografie etc.)
Meine beiden großen Stärken sehe ich in der Konzeption und Ideenfindung, sowie der Illustration kreativer Projekte.

 

Ein Filmtipp von dir:
„Prestige – Die Meister der Magie“ hat eine tolle Besetzung, eine klasse Story aber leider viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen.

 

Ein Buchtipp von dir:
„Menschen durchschauen und richtig behandeln – Psychologie für Beruf und Familie“ von Werner Corell. (Ich würde das Buch zwar umbenennen in „Menschen VERSTEHEN und richtig behandeln“ doch an dem Buch kann man selber wachsen und das Wissen im alltäglichen Leben anwenden.)

Außerdem: „Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär“ von Walter Moers

 

Ein Locationtipp/Events:
Eine klasse Aussicht und tolle Cocktails gibt es in der Tower Bar am Hafen!

 

Was inspiriert dich?
Inspiration kann ich in fast allem finden: Einem Wort, einem Film, einer Kritzelei an der Toilettenkabine, … Manchmal kann ich nicht mal ausmachen, was mich genau zu einer Idee inspiriert hat, doch oft sind es visuelle Impulse.

 

Hast du ein Lebensmotto / Credo / Philosophie?
Wenn Deine Träume Dir keine Angst machen, sind sie nicht groß genug.
-Ellen Johnson-Sirleaf
ABER: Lass dich nicht von der Angst lähmen.

 

Welchen Tipp würdest du Neustudenten mit auf ihren kreativen Weg geben?
Versucht nicht in Regeln zu denken und kreiirt eure Projekte nicht nur für die Dozenten oder Noten, sondern für euch. Beschränkungen wird es im Berufsleben noch genug geben. ;P Das Studium ist die sicherste Zeit groß und anders zu denken, ohne Risiko.

 

Wie geht deine Reise jetzt weiter… deine aktuellen Ziele?
Mein Ziel ist es einen Job in einem Unternehmen oder eine Agentur zu finden, welcher zu mir passt und mein Illustrations-Talent einsetzt. Besonders wichtig ist mir auch ein nettes Arbeitsklima (nur so kann Kreativität gedeien) und Abwechslung. Ein paar Agentur-Hunde wären auch nett.

 

Wie erging es dir in der Coronazeit als Kreativer?
Zum Glück war ich persönlich von der Coronazeit, abgesehen von dem Online-Unterricht und der Kontaktbeschränkung, nicht besonders betroffen. Für den Hefehersteller Ohly habe ich mit meinem Kommilitonen Philipp Sloot ein Arbeitssicherheitsplakat zum Thema „Viren & Hygiene“ gestaltet. Tatsächlich hatte ich durch die Kontaktbeschränkungen mehr Zeit für mich und meine Kreativität gehabt. So konnte ich nicht nur überdurchschnittlich viele Bilder in diesem Jahr malen, sondern auch neue Hobbys, wie Makramee knüpfen, Sticken und Kerzen gießen für mich entdecken.

 

Persönliche Gegenstände … aus deiner Tasche …
Was hast du als Kreativer immer dabei?
Einen Kugelschreiber habe ich immer dabei! Leider fehlt es oft an dem Papier, weswegen ich meine spontanen Ideen direkt in mein Handy schreibe und Zuhause in mein Skizzenbuch übertrage.

 

Danke Elena.

 

***

 

Lasse Schütte, aus seinem kreativen Leben:

 

Wo kommst du her?
In Hamburg geboren und aufgewachsen.

 

Pasta oder Pizza?
Pasta

 

Apple oder Windows?
Apple zum Arbeiten, Windows für alles andere.

 

Wein oder Bier oder Cocktails?
Bier. Wenn‘s fancy wird auch gerne einen Cocktail.

 

Kaffee oder Tee?
Tee

 

Schoko- oder Vanille-Eis?
Vanille

 

Kino oder Netflix?
Netflix

 

Print oder Web/Social Media als kreatives Arbeitsfeld?
Web/Social Media

 

***

 

Deine Hobbies, Interessen. Leidenschaften sind?
Ich skate für mein Leben gern und zocke natürlich auch. Ich mache aber auch gerne kreative Dinge in der Freizeit z.B. malen/zeichnen. Das musste ich aber erst mal wieder für mich entdecken, nachdem ich zwischendurch komplett davon weg war.

 

Deine Lieblingsfarbe ist?
Grün, wenn es schön leuchtet. Bei dunkler werdenden Farben ist es ein Wein- oder Bordeauxrot

 

Dein Lieblingsessen:
Ein spezielles Gericht habe ich nicht. Grundsätzlich gehören irgendwie alle Gerichte mit Käse dazu.

 

Dein Lieblingsmusik/Musiker/Band/Song:
Genau so wie mit dem Essen ist es auch mit der Musik. Einen Lieblingsmusiker habe ich nicht. Ich höre alles sehr gerne. Am liebsten aber Deutschrap.

 

Welche Persönlichkeit hat dein Leben stark beeinflusst?
Am einflussreichsten auf mich und meine Persönlichkeit waren meine Freunde und natürlich auch meine Familie von der ich oft gehört habe, wie langweilig es im Büro ist. Deswegen mache ich was kreatives.

 

Wenn es sehr gut bei dir läuft, was machst du dann … um es zu genießen …
Wenn es bei mir sehr gut läuft, dann kann ich es am besten genießen, in dem ich damit weiter mache.

 

Wenn es mal nicht rund läuft … was hilft dir?
Stress. Wenn ich in einem Loch hänge und nicht vorankomme, dann tut ein gewisser Druck gut, um wieder zu einer gesunden Produktivität zu kommen.

 

Stress – hast du einen Trick?
Feste Freizeit nehmen und in der Zeit davor ein gutes Zeitmanagement.

 

Eine Fee kommt und du hast 3 Wünsche frei … ohne Limit … für dich, für die Welt …
1. Mehr Schnee im Winter. (Wurde vielleicht von dem ganzen letzten grauen Weihnachten inspiriert.)
2. Tage, die doppelt so lang sind. Dann könnte ich mal alle Sachen, die ich tun will und tun muss, unterbringen.
3. Nicht für das Geld Arbeiten zu müssen, sondern für das, was ich gut finde.

 

Wo siehst du dich in 5 Jahren beruflich und privat?
Hoffentlich noch in Hamburg — in der nähe meiner Familie und Freunde. Arbeiten werde ich hoffentlich in einer relativ kleinen/persönlichen Agentur oder als selbstständiger in eigene Projekte verwickelt.

 

Wenn du kreativ arbeitest … was ist deine Stärke … Was magst du am liebsten … (Design, Layout, Fotografie etc.)
Ich sehe eine meiner stärken im Layout, was ich gerne in einem digitalen Umfeld anwende. Ich würde aber nicht sagen, dass ich die eine Person bin, zu der man auf jeden Fall gehen muss, wenn man ein Problem in einem bestimmten Bereich (z.B. Layout) hat. Ich bin eher jemand, den man in vielen verschiedenen Bereichen um Rat fragen kann und dessen Hilfe bei größeren oder komplexeren Projekten richtig nützlich wird.

 

Ein Filmtipp von dir:
Shutter Island. Kann man sich auch mehrmals angucken.

 

Ein Buchtipp von dir:
„Die 13/5 Leben des Käpt‘n Blaubär“. Das kann ich auch als Hörbuch sehr empfehlen. Sehr gut gelesen von Dirk Bach.

 

Ein Locationtipp/Events:
Der Weihnachtsmarkt in Hannover. Ich habe noch nie einen Schöneren gesehen.

 

Was inspiriert dich?
Die Kommunikation mit anderen Menschen. Ganz in der Art von Ideen Ping-Pong blühe ich in Gesprächen auf. Es kann aber auch ein normales Gespräch sein, in dem ich zum Thema Ideen bekomme.

 

Hast du ein Lebensmotto / Credo / Philosophie?
“[Ver]suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen.” – Cicero

 

Welchen Tipp würdest du Neustudenten mit auf ihren kreativen Weg geben?
Arbeitet nicht für die Abgabe und die spätere Note. Arbeitet für euch und euer Portfolio — schon ab dem ersten Semester.

 

Wie geht deine Reise jetzt weiter… deine aktuellen Ziele?
Erst mal einen Job finden. Mit Corona im rücken wird das Ganze bestimmt auch interessant. Und nebenbei meine Abschlussarbeit veröffentlichen. Hier mache ich eine App, die nach der Abschlussprüfung auch im Play Store erscheinen soll.

 

Wie erging es dir in der Coronazeit als Kreativer?
Was diesen Bereich angeht, habe ich gar keinen Unterschied gemerkt. Seit Oktober habe ich einen Werkstudentenjob in der Branche. Und auch meine Arbeitgeber meinten mal, dass sie eigentlich seit Corona mehr zu tun hätten.

 

Was hast du als Kreativer immer dabei?
Das Einzige was ich immer dabei habe, was mir als Kreativer hilft, ist mein Handy. Bin ich nicht für die Arbeit unterwegs, mache ich mir nur Notizen, die bis ich zu Hause bin ausreichen müssen. Schwierig wirds nur, wenn ich eine Skizze brauche.

 

Danke Lasse.

 

__________________________________________________

 

Links: Lasse online

Website: https://lasseschuette.com/

Xing: https://www.xing.com/profile/Lasse_Schuette2/cv

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/lasse-sch%C3%BCtte-4077411ab/

Înstagram: https://www.instagram.com/lasse_schuette/

 

_______

 

Elena´s Kreation:

Front View iPhone X Mockup Vol.2 by Anthony Boyd Graphics

Front View iPhone X Mockup Vol.2 by Anthony Boyd Graphics

Front View iPhone X Mockup Vol.2 by Anthony Boyd Graphics

Front View iPhone X Mockup Vol.2 by Anthony Boyd Graphics

 

 

&

 

 

Lasse´s Kreation:

 

 

***

 

 

INFO: Du willst Designer werden? Jetzt neu – bewirb und informiere dich einfach per live Videomeeting.
Hol dir einfach einen persönlichen Termin! Wir freuen uns auf Dich!

 

 

***

 

PS: Folge uns gerne auf Facebook & Instagram:

 

 

Instagram:
@kunstschule
https://www.instagram.com/kunstschule

 

 

Facebook:
@kunstschule
https://www.facebook.com/kunstschule

 

 

Unsere Hashtags:

#DesignerWerden #KunstschuleWandsbek

 

… mit diesen findest du uns auf jeder online Plattform, Kanal etc.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Schlagwörter: , , , , , , ,

Autor: Oliver Hahn

Avatar

★ SIGNORE GALLUS / Oliver Hahn: COUNCELOR & CREATOR   ·   »Let‘s do what we love and do a lot of it!«   ·   Hallo, ich schreibe und mache die Content Creation/Redaktion für die KW in Hamburg und bin dort Dozent.   ·   ♛  Mein Talent: Serendipity – die Kunst das Besondere zu erschaffen ...    Mehr hier: www.soulconsulting.de    ·   Instagram:   @signoregallus     ·    #VomBestenDasRichtige   #Soulconsulting    #SignoreGallus

Kommentare