Alec Schwerdter ist Studierender des Monats Januar

Veröffentlicht am: 8 Januar 2019

Es ist der erste Monat im Kalenderjahr 2019 und wir dürfen Alec Schwerdter als unseren Studi des Monats vorstellen. Alec hat bereits vor der KW einiges an Erfahrung im Design-Bereich gesammelt und kann mit seinen gerade mal 20 Jahren einige interessante Arbeiten vorweisen.

Hallo Alec, erzähl uns doch erstmal wer du bist und was dich auszeichnet.

Mein Name ist Alec, ich bin 20 Jahre alt und studiere gerade im 5. Semester an der Kunstschule Wandsbek in Hamburg. Was mich ausmacht, ist definitiv mein Ehrgeiz und mein Drang zum Perfektionismus. Ich selber habe schon relativ früh angefangen, mich mit Design zu beschäftigen, um genauer zu sein mit 3D-Design. Dementsprechend konnte ich bereits vor meinem Studium einiges lernen und die ein oder andere Erfahrungen sammeln.

Wie bist du zu Kommunikationsdesign gekommen bzw. was hat dich so früh zum 3D Design gebracht?

Das fing alles damals zu meinen „Gaming“-Zeiten an. Neben dem Zocken habe ich für gewisse YouTuber als „Designer“ gearbeitet. Da viele YouTuber ihre Logos als Animationen brauchen, fiel mein Schwerpunkt ziemlich schnell auf 2D Motion-Graphics. Von diesen bin ich nach relativ kurzer Zeit in den 3D-Bereich umgestiegen, worin ich bis heute meine Leidenschaft entdeckt habe. Anfang 2016 habe ich dann letztendlich mein Studium an der KW begonnen und kann hier meiner Begeisterung für Design nachgehen.

Deine Designs sind ja relativ zeitaufwendig, was machst du so wenn du mal ausnahmsweise nicht am designen bist?

Gute Frage. Wenn ich Zuhause bin, bin ich eigentlich so gut wie permanent am designen, was allerdings nicht bedeutet, dass ich mich nicht gerne mit meinen Freunden treffe. Wenn ich nicht Zuhause bin würde man mich wahrscheinlich mit ein paar Freunden in der Innenstadt Hamburgs oder beim Sport antreffen.

Wo würdest du dich gerne in 10 Jahren sehen und was bedeutet für dich persönlich Erfolg?

Das ist schwer zu sagen. Aktuell konzentriere ich mich auf meinen Abschluss und meine aktuellen Projekte/Kunden. Nach erfolgreichem Abschluss an der KW kann ich mir gut vorstellen mich erstmal bei einer von Hamburgs zahlreichen Design-Agenturen zu bewerben. Ob ich später mal den Schritt in die Selbstständigkeit wage, kann ich aktuell noch nicht absehen.

Hast du große Vorbilder oder Persönlichkeiten die dich inspirieren?

Oh, da gibt es so einige. Zu viele, um alle aufzulisten. Inspiration finde ich in allem, was auf irgendeine Weise neu oder anders ist. Meiner Meinung nach geht es besonders darum, Neues zu kreieren. Eben diese Herausforderung treibt mich an.

Was kannst du angehenden Kommunikationsdesignern für ihr Studium mit auf den Weg geben?

Einfach alles ausprobieren und jede Gelegenheit mitnehmen würde ich sagen. Ich denke nur so kann man sein anfängliches Hobby vernünftig vertiefen und sich vor allem auf den für sich passenden Bereich spezialisieren. Ansonsten kann ich nur empfehlen, bereits während des Studiums zu versuchen Kundenkontakt aufzubauen, um bereits einige Erfahrungen in der gängigen Praxis zu bekommen.


Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Autor: Alex und Rico

Alex und Rico

Moin, wir sinds, die PR-Jungs der Kunstschule Wandsbek Hamburg. Wir studieren beide zur Zeit an der KW im zweiten beziehungsweise dritten Semester und dürfen euch nebenbei noch ein bisschen auf dem laufenden halten, in Bild und Sprache, was gerade so bei uns an der KW passiert. Alex ist schon seit längerem Hobbyfotograf und seit geraumer Zeit nun auch so fast richtig Profimäßig unterwegs. Und Rico, nun ja, Rico schreibt halt ein bisschen was zu den Aufnahmen. Auch schon so fast halbwegs Profimäßig..

Kommentare