Wie wir bereits berichteten konnte unsere ehemalige Bremer Studentin Stefanie Sempert im Januar 2014 mit ihrem Löwenzahnentwurf für das Bremer Hochhaus am Lüssumer Ring punkten. Das Projekt wurde nunmehr umgesetzt und das Hochhaus erstrahlt in neuem Glanz. Nun war es auch soweit. Das Fassadenkunstwerk wurde feierlich eingeweiht. Ausgeschrieben wurde es seinerzeit im Dezember 2013 von der GEWOBA als studentischer Wettbewerb. Nach einer aufwendigen Umsetzungsphase, die von Stefanie begleitet und von der Agentur *lucky walls realisiert wurde, ziert nun ein großformatiger Löwenzahn die Fassade des Hochhauses. In den Abendstunden setzt das Fassadenkunstwerk mit LED-Technik leuchtende Akzente. „Mit dieser Fassadengestaltung wollen wir das Gebäude aufwerten und damit ein Zeichen zur Weiterentwicklung eines modernen und attraktiven Wohnstandorts setzen“, erklärt Peter Stubbe, Vorstandsvorsitzender der GEWOBA, bei der Einweihung. Tolle Arbeit, wie wir finden!