Junges Blut

Veröffentlicht am: 13 Dezember 2016

Studierende der Kunstschule Wandsbek mit den Dozenten Gerd Jegelka und Björn Behrens, dem Direktor Peter Friese und dem Kurator Ingo Clauß in der Ausstellung 'Mir ist das Leben lieber'

Ausstellungs- und Kooperationsprojekt mit der Kunstschule Wandsbek und der Weserburg
Ein Artikel von der Weserburg.
Zum zweiten Mal präsentiert die Weserburg das erfolgreiche Kooperationsprojekt mit der Kunstschule Wandsbek. Inspiriert von der Jubiläumsausstellung “Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss” hat eine Gruppe junger Studierender innerhalb von vier Monaten eigene Werke und Projekte entwickelt, die sie einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen. Brisante Fragen, die die eigene Identität, gesellschaftliche Rollenzuschreibungen und Klichees, aber auch existenzielle Erfahrungsbereiche von Tod und Leben berühren, werden auf spannende und vielschichtige Weise thematisiert. Von Fotoarbeiten über multimediale Ansätze bis hin zu einer großformatigen Kohlezeichnung reichen die Exponate. Ziel des Projektes ist es, den Studierenden sowohl die Möglichkeit zu geben künstlerisch frei zu arbeiten und einen Einblick in die Zusammenarbeit mit Kuratoren und Kunstwissenschaftlern zu bekommen, als auch die nötigen gestalterischen und organisatorischen Abläufe einer Ausstellungsproduktion kennen zu lernen.
In der Ausstellung sind Werke zu sehen von Vanessa Bertram, Jolina Brase, Rieke Cordes, Lars Gorath, Alena Jurkin, Daniel Schittenhelm, Julka Seifert, Christian Wasenmüller, Cosima Wendt und Charlotte Zabel. Dokumentiert wurde das Projekt von Anna-Lena Großschädl, Annika Kaehler, Clemens Lange, Janine Oster und Julia Rother. Die Dokumentationsgruppe hat auch die begleitenden Werbemedien entwickelt und zahlreiche Plakate gestaltet, die ebenfalls präsentiert werden.
Geleitet wird das engagierte Vorhaben von den beiden Dozenten Björn Behrens und Gerd Jegelka in enger Zusammenarbeit mit dem Kurator Ingo Clauß.
Mit freundlicher Unterstützung der Nicolaus Heinrich Schilling-Stiftung und der Medienhaven GmbH.
Mehr Informationen findet ihr auch auf Facebook und Tumblr.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Miriam Wagner

Miriam Wagner

Hi, mein Name ist Mia. Ich hab von 2009 bis 2013 an der kunstschule wandsbek studiert und schon während meines Studiums an der kw als PR gearbeitet. Jetzt, nach meinem Abschluss, bin ich wieder zurück und freue mich wieder als rasende Reporterin unterwegs zu sein.

Kommentare