Grindel leuchtet

Veröffentlicht am: 27 November 2018

Menschen bewusst zusammen bringen – mit dem Ziel, die Diversität der Gesellschaft zu zelebrieren und Toleranz zu fördern, die kunterbunte Vielfalt des menschlichen Lebens anzuerkennen und als diese wert zu schätzen.

Am Freitag, den 9. November 2018 wurde in Andacht an die Reichsprogromnacht ein Gedenktag in der Joseph-Carlebach-Schule veranstaltet.
Gemeinsam mit dem dortigen Abiturjahrgang haben Studis der KW den Tag vorbereitet geplant und gestaltet. Studis aus dem Fotografie-Seminar bei Jörg Carstensen haben ein Fotoprojekt inklusive kleinem mobilen Fotostudio aufgebaut in dem man sich für die Wanderausstellung #MakeASelfieandAWish fotografieren lassen konnte. Grundidee der Aktion war, dass jeweils zwei Fotos von einer Person geschossen werden. Das erste als reines Porträt und auf dem zweiten sollten die Personen ein Schild mit einem Lebensmotto, oder einer Tugend, oder auch einfach nur einem Wort, dass für sie eine bedeutende Stellung im Leben einnimmt, hochhalten.
Das Projekt soll die Menschen auch 80 Jahre nach der tragischen Nacht nicht vergessen lassen, sondern erinnern und zum Denken anregen. Dass die Werte Toleranz, Respekt und Gemeinsamkeit auch in der heutigen Zeit umso präsenter in der Gesellschaft verankert sein sollten und die Fehler der deutschen Geschichte sich nie wiederholen dürfen.
Vor allem aber sollte das Projekt Menschen zusammen bringen und einen Einblick in die heute so bunte und lebendige jüdische Gemeinde geben.
Vor diesem Hintergrund haben Studis in dem Social Marketing-Seminar bei Oliver Hahn und Ricardo Cortez eine Multivisionsshow, Infomaterial und eine Gedenktafel entworfen, die nun auf dem Joseph-Carlebach-Platz verewigt ist.
Es war uns eine Ehre und hat Spaß gemacht mit der Joseph-Carlebach-Schule zusammen zu arbeiten und diesen tollen Tag zu gestalten.

 


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Autor: Alex und Rico

Alex und Rico

Moin, wir sinds, die PR-Jungs der Kunstschule Wandsbek Hamburg. Wir studieren beide zur Zeit an der KW im zweiten beziehungsweise dritten Semester und dürfen euch nebenbei noch ein bisschen auf dem laufenden halten, in Bild und Sprache, was gerade so bei uns an der KW passiert. Alex ist schon seit längerem Hobbyfotograf und seit geraumer Zeit nun auch so fast richtig Profimäßig unterwegs. Und Rico, nun ja, Rico schreibt halt ein bisschen was zu den Aufnahmen. Auch schon so fast halbwegs Profimäßig..

Kommentare