mobile first zu Besuch im Betahaus

Veröffentlicht am: 28 Juni 2011

Dass der Workshop bei den beiden Gastdozenten Lasse Lüders(@lueti) und Martin Spitzenberg(@mspitzenberg) aufregend und inspirierend werden würde verriet schon ihr Gastvortrag zum Thema mobile applications im Mai.

Und schon bereits am zweiten Tag war das für die Teilnehmer des Kurses auch deutlich zu spüren, als Lasse und Martin in das Betahaus im Schanzenviertel einluden.

Das Betahaus ist ein junges, innovatives Projekt, dass es nunmehr seit einem Jahr gibt.
Es bietet Freelancern die Möglichkeit sich einen Arbeitsplatz fern des Homeoffice einzurichten.
Im Betahaus werden Arbeitsplätze oder auch ganze Konferenzräume gemietet, um dort Präsentationen, Brainstormings oder Kundengespräche abzuwickeln.
Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Vor Ort treffen sich viele kreative Menschen, um gemeinsam oder auch allein an ihren Projekten zu arbeiten. Deutlich im Vordergrund steht dabei aber der kreative Austausch untereinander, um sich gegenseitig zu neuen Lösungen zu verhelfen oder auch von einander zu lernen.
Im Betahaus findet ebenso der bekannte Craft:Raum statt.

Unsere Kursteilnehmer hatten Glück.
Das Betahaus war sehr großzügig und es gab die Möglichkeit Freitickets für einen Arbeitsplatz zu gewinnen. Hierfür veranstalteten Lasse und Martin ein kleines Quiz.
Wir freuen uns jetzt schon darauf wieder vorbeizuschauen!


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Kunstschule Wandsbek

Avatar

Die Kunstschule Wandsbek in Hamburg und Bremen ermöglicht es Kommunikationsdesign zu studieren.

Kommentare