Die Flucht der Wiederholung

Veröffentlicht am: 7 November 2012

Die Flucht der Wiederholung

Die Flucht der Wiederholung, ein rätselhafter Titel.
Die Flyer für diese Ausstellung lagen in der kw aus und verrieten nicht, worum es sich an Ende handeln würde. Bis zu guter Letzt blieb es spannend. Also machte sich die PR auf nach Altona, am Abend des 26.10.2012.
Durch die Fenster konnte man es noch nicht erahnen, Stoffbahnen mit genähten Mustern hingen hier im Schaufenster der kleinen Gallerie.
Hinein zur Erkundung! Zu Vernehmen war das ratternde Geräusch einer Nähmaschine und der Display eines Macbooks zeigte jemanden beim Nähen eines runden Musters.
Dem gegenüber saß Felix Demmer, der meditativ Strich um Strich die Seiten eines Blocks füllte. Fotografien, Videoinstallationen und Muster verrieten so langsam den tieferen Sinn der Ausstellung und vor allem des Titels. Endlosschleifen zeigten die Wiederholung, auch akustisch hatte man die Thematik bedacht. Auf drei Etagen war die Ausstellung zu erkunden. Die Stimmung war entspannt und man unterhielt sich angeregt.
Viele Dozenten hatten sich auf den Weg gemacht und begutachteten die Arbeiten der jungen Künstler. Neben dem Wort folgt nun das Bild. Wir bedanken uns bei den Künstlern,
Stefan Sczostak, Kemal Costur, Tabea Böhnke, Felix Demmer, Samuel Jacob Naegele und dem Dozenten Klaus Möller für den schönen Abend und die frische Inspiration!
Bis zum 11.11 habt ihr noch die Möglichkeit die Ausstellung live zu sehen, weitere Infos dazu auf der Website der Ausstellung.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Autor: Kunstschule Wandsbek

Avatar

Die Kunstschule Wandsbek in Hamburg und Bremen ermöglicht es Kommunikationsdesign zu studieren.

Kommentare