Vanka.photography

Veröffentlicht am: 11 November 2014

Vanessa Kalina ist Studierende an der Kunstschule Wandsbek in Bremen. Mit ihren tollen Fotografien ist sie uns direkt in den Social Media Kanälen aufgefallen. Wir haben sie gebeten uns kurz ein paar Fragen zu beantworten. Lest selbst, was Vanessa in ihrer Abschlussarbeit plant und wie sie zu ihrer Leidenschaft, der Fotografie, gekommen ist:

Hey Vanessa, kannst du uns ein bisschen was über dich erzählen?
Ich bin 23 Jahre alt, studiere derzeit im 7. Semester an der Kunstschule Wandsbek in Bremen und ich liebe Schokolade.

Was sind deine Pläne für die Abschlussarbeit?
Für die Abschlussarbeit habe ich mir Packaging ausgesucht und werde dort im Bereich Dekorative Kosmetik eine neue Marke auf den Markt bringen. Hierbei handelt es sich um Naturkosmetik, die für Jugendliche ausgelegt ist. Bei der Verpackung lasse ich mir deshalb etwas Besonderes einfallen. Sie soll auffallen und die Kundin auf emotionaler Ebene ansprechen.
Neben Packaging liebe ich die Fotografie, und diese wird bei meiner Abschlussarbeit defintiv nicht zu kurz kommen.

Wie hast du deine Leidenschaft entdeckt?
Ca. 1995 hat sich meine Oma eine super große Videokamera gekauft, welche ich unbedingt bedienen wollte. Obwohl sie fast doppelt so groß war wie mein Kopf, habe ich alle Blumen bei ihr im Garten zig mal gefilmt, bis ich nicht mehr so doll wackelte, dass es gut aussah – erzählt sie mir immer.

Das war sozusagen der Grundstein für meine Leidenschaft. Danach kamen Fotoapparate und Computer dazu und ich wusste genau, das ist das, was ich mal machen will. Am Anfang habe ich nur Objekte und Pflanzen fotografiert, da diese nicht weglaufen konnten. Aber mittlerweile macht es mir super Spaß auch Tiere und Menschen zu fotografieren.

Woher nimmst Du Deine Inspiration für Projekte?
So genau weiß ich das gar nicht. Ich kriege – meistens nachts – irgendwelche Einfälle. Meistens schaue ich danach auf Pinterest, ob es sowas schon gibt oder wie man es am besten anstellt. Z.B. bei meiner neuesten Arbeit „The World Is A Fair“ gab es auf Pinterest so gut wie gar keine Beispielbilder. Das hat mich noch mehr ermutigt genau das zu machen. Und es wird wahrscheinlich auch ein Teil meiner Abschlussarbeit.

Was sind Deine nächsten Projekte?
Ich möchte noch mehr Studio-Aufnahmen machen und die Zeit nutzen, bevor das Studium vorbei ist. Was genau ich im Studio vorhabe weiß ich noch nicht. Vielleicht fällt es mir ja heute Nacht ein. 😉

Wo siehst Du Dich später? Was ist Dein Ziel?
Mein größter Wunsch ist es, dass meine fiktive Kosmetikfirma aus der Abschlussarbeit irgendwann real wird und ich sie in der Drogerie im Regal sehe. Und da es ja heißt „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ werde ich genau das versuchen.

Bist du buchbar? Bereit für Aufträge?
Ob ich die Fotografie mal irgendwann zum Beruf machen möchte weiß ich noch nicht. Derzeit macht es als Hobby super Spaß, aber wenn mich jemand buchen würde und auch noch Geld dafür zahlt, sage ich sicher nicht Nein.

 

Mehr über Vanessa und ihre Arbeiten erfahrt ihr auf Facebook.

 


Schlagwörter: , , , , , , ,

Autor: Kunstschule Wandsbek

Avatar

Die Kunstschule Wandsbek in Hamburg und Bremen ermöglicht es Kommunikationsdesign zu studieren.

Kommentare