Handgeschriebene Bücher! Kalligrafie!

Die Ergebnisse experimentierfreudiger Studierenden des Semesters 2.2 im Fach Kalligrafie zeigen eine hohe Qualität, bezogen auf das Zusammenspiel von Schreibfertigkeit mit unterschiedlichsten Werkzeugen, Farbe, Papier und Inhalt. In kurzer Zeit (9 Freitagnachmittage) haben die Studies die Formensprache der “Lapidar Antiqua” erfasst und die Schrift gut schreiben gelernt.
Das Gesamtkonzept des Buches spielt eine ebenso wichtige Rolle, wie das Schreiben selber. Es soll ein stimmiges, harmonisches Ganzes ergeben.

Die 2.2er haben ihre gewählten Texte interessant gestaltet und mit japanischer Fadenheftung in Buchform gebracht.