Blick in ein offenes Buch

Veröffentlicht am: 4 September 2018

Der Blick in das Kalligrafie Buch von Liz Denker, mittlerweile Semester 2.1, ist sehr lohnend und besticht mit präzise und sorgfältig ausgearbeiteten Seiten.
Zwei Schriften werden im ersten Semester formal und experimentell erarbeitet. Zum einen ist es die statische, formlehrende Lapidar Antiqua und die gebunden geschriebene Handschrift, auf der Basis der leicht zu erlernenden amerikanischen Kursive.

Liz Denker hat mit ihrer ruhigen beobachtenden Art zügig die Vorgehensweise erfasst und konsequent und fleißig angewendet.
Das Ergebnis braucht nicht viele Worte und spricht für sich selbst:


Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Autor: Alex und Rico

Alex und Rico

Moin, wir sinds, die PR-Jungs der Kunstschule Wandsbek Hamburg. Wir studieren beide zur Zeit an der KW im zweiten beziehungsweise dritten Semester und dürfen euch nebenbei noch ein bisschen auf dem laufenden halten, in Bild und Sprache, was gerade so bei uns an der KW passiert. Alex ist schon seit längerem Hobbyfotograf und seit geraumer Zeit nun auch so fast richtig Profimäßig unterwegs. Und Rico, nun ja, Rico schreibt halt ein bisschen was zu den Aufnahmen. Auch schon so fast halbwegs Profimäßig..

Kommentare