Werbung – Thema Mobilität

Veröffentlicht am: 26 November 2011

Ben Reichel über das Thema Mobilität

Ben Reichel über sein Semesterthema Mobilität:

Für die Studierenden des vierten Semesters 2011 lautet das Hauptthema im Fach Werbung „Mobilität“. In Teamarbeit entwickelten die Studierenden zunächst eine Produktidee zum Thema – beispielsweise ein besonderes Auto, Fahrrad, Speedboot, ein neuartiges mobiles Endgerät, ein Möbelstück oder eine mobile Dienstleistung. Die Teams sollten sich dann fragen: Welches Unternehmen passt am besten zu unserem Produkt? Und warum?

Eine Menge Recherchearbeit und aufwändige Zielgruppenanalysen ermöglichten stimmige Zielformulierungen, mit denen sich die Teams ins weitere Brainstorming zurückzogen – zunächst ohne den Rechner anzuschalten, dafür umso stärker den Kopf.

Eine Kampagnenidee nach der anderen wurde entwickelt und auf Papier gescribbelt. Eine echte Herausforderung, denn bei einer Anzeigenkampagne müssen viele Komponenten auf den Punkt gebracht werden und perfekt zusammenspielen: Idee, Text, Bild, Claim, Corporate Design, Marke.

Jemand von außen muss das Ganze auch noch möglichst im „Vorbeiblättern“ verstehen. Das Einfühlen in die Zielgruppe war insofern eine der wichtigsten Aufgaben – das Ergebnis dieses Prozesses führte zu einer deutlichen Ansprache.

Die Umsetzung am Computer ist der letzte Schritt im Prozess – und ebenfalls knifflig. Schließlich muss auch die verrückteste Idee visuell eingefangen werden und auf einer Doppelseite ihre Wirkung entfalten.

Für Aufgaben, die im Ursprung lediglich Übungen sein sollten, um „denken zu lernen“, sind viele großartige Anzeigenkampagnen entstanden.

Das Themenspektrum reicht von Mobilität im Berufsalltag und in der Freizeit bis hin zu sozialen Aspekten und Zukunftsvisionen, Mobilität als Markenzeichen der modernen Gesellschaft, als Wirtschaftsfaktor, als Raum für Ideen in Stadt- und Verkehrsentwicklung, als Herausforderung oder auch Überforderung, als lustvolles Lebensprinzip oder als zerstörerischer Stressfaktor.


Schlagwörter: , , , , ,

Autor: Kunstschule Wandsbek

Avatar

Die Kunstschule Wandsbek in Hamburg und Bremen ermöglicht es Kommunikationsdesign zu studieren.

Kommentare

Ein Kommentar bis her ...


  1. Avatar Benjamin sagt:

    Eines der besten und spannendsten Fächer bis jetzt – Super. 🙂