Achtung: Ab dem 01.03.2018 ist die Kunstschule Wandsbek in Hamburg Aufgrund einer technischen Störung vorübergehend nur unter: 040 69 79 84 71 erreichbar.

Mareike Dubbels ist Studierende des Monats April

Veröffentlicht am: 5 April 2018

Mareike studiert bei uns mittlerweile im letzten Semester und darf kurz vor Abschluss noch einmal den Titel „Studierende des Monats“ – mit ganz viel Stolz – tragen. Sie hat bei uns bereits in der hauseigenen Agentur bei Flüggedesign gearbeitet und ist momentan auch neben der KW im Bereich Kommunikationsdesign tätig. In unserem kleinen Interview erfahrt ihr etwas mehr über sie.

 

Alex und Rico: Du kommst jetzt in dein letztes Semester, weißt du schon in welche Richtung es hinsichtlich deines Abschlussprojektes geht?

Mareike: Allerdings! Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht den “Jäger von Nebenan” in die Stadt zu holen.
Im Großen und Ganzen möchte eine Marke kreieren, die mehr Verständnis für die Jagd aufbringt, indem sie Vertrauen zu den Jägern schafft und das Thema Wildfleisch absolut transparent und nachvollziehbar macht. Hierbei konzentriere ich mich nicht nur auf mein Schwerpunktthema Packaging, sondern insbesondere auch auf das Design einer Website bzw. App – meine genaue Umsetzung könnt ihr dann bestimmt in ein paar Monaten in meinem Online-Portfolio sehen.

 

Alex und Rico: Wolltest du schon immer Kommunikationsdesignerin werden oder wie kam es dazu?

Mareike: Ehrlich gesagt wollte ich früher auf keinen Fall die kreative Schiene einschlagen, immerhin “malt man da doch nur”, “kriegt man damit eh keinen Job” und “irgendwas mit Medien macht halt sowieso jeder”. Glücklicherweise habe ich mich näher mit dem Thema auseinandergesetzt und verstanden, dass Kommunikationsdesign viel mehr ist, als nur ein bisschen Malerei. Ich habe es auf jeden Fall nie bereut diesen Studiengang zu wählen und ich bin schon sehr gespannt, was nach meinem Abschluss im Herbst noch alles auf mich zukommt.

 

Alex und Rico: Was machst du außerhalb der vier Wände der KW?

Mareike: Momentan verbringe ich die meiste meiner Zeit als Prakti in den vier Wänden von Jung von Matt/SAGA – Obwohl ich in meiner Zeit bei Flüggedesign schon für verschiedene Kunden gearbeitet habe, finde ich es extrem spannend das Team bei ihrer Arbeit für echt große Kunden wie zum Beispiel OTTO zu unterstützen. Abgesehen davon bin ich in meiner Freizeit gern sportlich unterwegs, sodass man mich entweder beim Joggen um die Alster oder ab und an auch noch auf dem Fußballplatz meines Heimatvereins antrifft.

 

Alex und Rico: Wie sieht ein perfekter Urlaub für dich aus? In die Berge zum Ski fahren, ans Meer zum Sonnen oder ganz etwas anderes?

Mareike:

Alex und Rico: Was würdest du Studis mit auf den Weg geben, die gerade ihr Kommunikationsdesign-Studium beginnen?

Mareike: Arbeitet nicht für eure Noten, sondern für eure Mappe.

Wenn du als einzige/r aus dem Fahrstuhl in den dritten Stock möchtest, gibt es dir noch lang nicht das Recht auch für den dritten Stock zu drücken.

Carlos Wallutt – Ein Dozent, der fürs Leben lehrt

“Die fabelhafte Welt der Amelie” ist dein absoluter Lieblingssong und du möchtest am liebsten zu jeder Sekunde dein Bestes am Klavier im offenen Bereich geben? Bitte nicht.

 

Alex und Rico: Deine schönste Erinnerung an der KW bis jetzt?

Mareike: Im Herbst letzten Jahres gab es einen Gastvortrag von Paul Ripke und Marteria an der KW, der für mich witziger Weise auf einigen Konzerten geendet hat. Ich weiß jetzt nicht, ob ich das als schönste Erinnerung bezeichnen möchte, aber derbe cool wars auf jeden Fall!

 

Alex und Rico: Was würdest du gerne unbedingt mal gemacht haben?

Mareike: Mein höchstes Ziel ist mit der Auszeichnung zum Studi des Monats eigentlich erreicht. Mein Leben ist erfüllt.

 

Vielen Dank und alles Gute fürs letzte Semester!

 


Schlagwörter: , , , , , , , ,

Autor: Alex und Rico

Alex und Rico

Moin, wir sinds, die PR-Jungs der Kunstschule Wandsbek Hamburg. Wir studieren beide zur Zeit an der KW im zweiten beziehungsweise dritten Semester und dürfen euch nebenbei noch ein bisschen auf dem laufenden halten, in Bild und Sprache, was gerade so bei uns an der KW passiert. Alex ist schon seit längerem Hobbyfotograf und seit geraumer Zeit nun auch so fast richtig Profimäßig unterwegs. Und Rico, nun ja, Rico schreibt halt ein bisschen was zu den Aufnahmen. Auch schon so fast halbwegs Profimäßig..

Kommentare