Tag der offenen Tür am 20.11.2011

Veröffentlicht am: 25 November 2011

Tag der offenen Tür am 20.11.2011

20.11.2011, 12 Uhr:
die kunstschule wandsbek öffnet die Türen, um die ersten Gäste willkommen zu heißen.
Im Gegensatz zur kalten Atmosphäre draussen ist es drinnen warm und gemütlich.
Es wurden sich wieder viele neue Highlights überlegt, um die Interessenten angenehm zu überraschen und ihnen einen aufregenden Tag bei uns zu bieten.

Im Laufe der nächsten Stunden strömten sehr viele Interessenten auf die kunstschule zu, um sich einen Überblick über das Angebot der kw zu machen und die Arbeiten der Studierenden zu begutachten.
Kurz und knapp: Um zu sehen, was wir denn genau dort tun!

Die Besucherzahl war sehr hoch, überall liefen die Leute interessiert auf und ab, sie blätterten, staunte, murmelten, lachten und aßen.
Die fleißigen und freiwilligen Helfer und studentischen Angestellten standen den Besuchern mit Freude Rede und Antwort und baten Rundgänge an.

Eins der großen Highlights waren die zwei großen Ausstellungen der Abschluss – und Zwischenprüfungsmappen, welche von den Besuchern gerne begutachtet und durchstöbert werden durften.
Dazu standen einige ehemalige und aktive Studierende parat, um aufkommende Fragen zu beantworten oder sich einfach nur nett zu unterhalten.
Die besten Mappen lagen aus und gaben einen guten Überblick über die Inhalte des Grund- und Hauptstudiums an der kw.

Von Schulleiter, über Geschäftsführer, Sektretärinen, Dozenten und Tutoren haben sich alle gern und mit Spaß an der Sache um die vielen netten Besucher gekümmert.  Sie  haben in kleinen Führungen und Vorträgen transparent verdeutlicht, was unsere Angebote umfassen und welches Lebensgefühl an der kunstschule wandsbek vermittelt und gelebt wird.
Neugierige Blicke, spannende Fragen, interessante Leute; all solche durften wir am Sonntag kennenlernen und durch unsere Stockwerke mit den zugehörigen Fachräumen begleiten.

Ergebnisse, Arbeiten und Projekte aus den Fächern wie Malerei, Experimentelles DesignKalligrafie, Multimediadesign und viele weitere wurden gezeigt und um nicht mit knurrenden Magen den Tag der offenen Tür zu verlassen oder gar zu beginnen, gab es leckere Backwaren.
Verschiedenste Sorten Kuchen, Muffins und andere kleine Backkünste wurden zu einem studentenfreundlichem Preis verkauft und die Besucher liessen sich diese genüsslich auf der Zunge zergehen.

Im offenen Bereich arbeitete ein kreatives Studententeam, bestehend aus Philipp Meiners  und Marc Lehmann aus dem zweiten Semester zusammen an ihrer Leinwandillustration und begeisterten die Augen der Zuschauer,
das entstandene Werk wird die neue Thekenverzierung im vierten Stock und gewährt den Jungs auf ewig ein Teil der kw zu sein, in mitten aller.

Auch unsere Dozentin Eveline Petersen-Gröger gab einen Einblick in ihr Fach Kalligrafie.
Um live zu zeigen, wie solch wertvolle kalligrafische Bilder, Bücher, Zeilen und Motive entstehen, hatte sie ihren Arbeitsplatz vor allen aufgebaut und gab ihr Talent zum Besten.

Wer möglichst viele Arbeiten von unseren Studierenden sehen wollte, konnte sich mit den ca. 27 Portfolios unterschiedlichster Studierender beschäftigen, die in einem unserer großen Computerräume gezeigt wurden. Hier haben die Studierenden nicht nur gezeigt, was im Rahmen des Unterrichts entstand, sondern auch in ihrer Freizeit.

Auch die Filme aus dem Filmunterricht  gab es zu sehen. Hierfür wurden zwei Rechnerräume zu kleinen Kinosälen umfunktioniert.

Es gab so viel zu sehen und zu erfahren, soviele Inspirationen, Informationen und Stimmungen zum Mitnehmen.
Wir sind froh über euer zahlreiches Erscheinen und sind gespannt wen wir wieder sehen werden!
Über Besuch freut sich die kunstschule jederzeit!

HIER NOCH 168 BILDER MEHR ENTDECKEN!

TDOT


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Kunstschule Wandsbek

Die Kunstschule Wandsbek in Hamburg und Bremen ermöglicht es Design zu studieren. Ich bin auch bei