Kunstschule Wandsbek die Akademie um Kommunikationsdesign zu studieren in Hamburg und Bremen

Scribbletechnik, Markerlayout, Präsentercomic und Charakterdesign: Ideen mit professionellem Strich als Scribble aufs Papier bringen.

Marker sind auch heute noch in der „Kreativ-Branche“ ein weit verbreitetes Werkzeug und Stilmittel. In den Bereichen Produktdesign, Grafikdesign und Modedesign werden sie häufig für Layouts und Scribbles verwendet. Die Eigenschaften der Marker sind dabei so fantastisch und einzigartig, dass sie gerne von Illustratoren, Comic- und Mangazeichnern verwendet werden.

Durch die richtige Technik lassen sich mit den, auf Alkohol basierenden Farben gleichmäßige Verläufe und Farbflächen erzeugen, wodurch nahe zu fotorealistisch anmutende Bilder entstehen können. Unterstützt wir dies über eine breite Farbpalette.

In meinem Kurs gehe ich aber nicht nur auf die Markertechnik ein. Zwar ist diese das primäre Ziel, jedoch gibt es am Anfang eine ausführliche Einführung in das Charakterdesign. Dabei wird auf die Konstruktionen einfacher Comicfiguren eingegangen. Es werden Körpersprache, Mimik und Dynamik angewendet, um möglichst aussagekräftige Figuren zu entwerfen.

Aber auch die anspruchsvolle Markertechnik kommt nicht zu kurz. Über einfache Übungen bis hin zum Realismus versuche ich den Studierenden den Spaß am Markern und die breite Palette der Möglichkeiten zu zeigen.

Schließlich wird zum Anfang des Kurses zurückgekehrt und die Studierenden müssen nach einem Briefing ihre eigenen Figuren mit der Markertechnik verbinden, um möglichst authentische Charaktere darzustellen, mit denen ein möglicher Kunde eines Illustrators zufrieden wäre.

Carsten Oltmann = kw-Hamburg
Uli Janssen = kw-Bremen