Kommunikationsdesign für Bäume und Äpfel und Geringverdiener.

Veröffentlicht am: 15 Februar 2016

bei der Preisverleihung beim BUND in der Langen Reihe

Ein Artikel von Ben Reichel

In den beiden 5. Semestern gab es im Sommersemster 2015 wieder zwei Wettbewerbe im Fach Social Marketing. Der Dozent Ben Reichel organisierte eine Zusammenarbeit mit einer der größten Umweltschutzorganisationen Deutschland, dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Hamburg.

Beim Thema „Baumschutz“ ging es um den hohen Baumverlust, den Hamburg jedes Jahr zu verzeichnen hat. Beim Thema „Streuobstwiesen“ ging es um die Hunderte von vergessenen Apfelsorten, die Hamburg einmal hatte. Die Studies haben für beide Projekte Maßnahmen entwickelt, um die Hamburger*innen dafür zu sensibilisieren. Franziska Quast und Maximilian Dammert gewannen den ersten Platz für ihre Baumschutzkampagne.

Phil-Peter Lossmann und Christopher Struß gewannen den zweiten Platz für ihre Baumschutzkampagne.

Nadja Wandrowsky, Johanna Böhm und Anna Sellenthin gewannen den ersten Platz für Ihre Streuobstwiesen-Kampagne.

Patrycja Pallasch und Daria Pomerantschik gewannen den zweiten Platz für Ihre Streuobstwiesen-Kampagne. Der Geschäftsführer vom Hamburger BUND, Manfred Braasch, bei der Preisverleihung beim BUND in der Langen Reihe.

Die Möbelkiste Wandsbek bietet ihre Gebrauchtmöbel nur für Geringverdiener an. Langzeitarbeitslose und geflüchtete Menschen arbeiten dort.
Eine neue Website, Flyer und weitere Werbemaßnahmen sowie ein neues Corporate Design mit einem Logo waren hier gewünscht.

Unsere Siegerteams haben es in das Hamburger Wochenblatt geschafft!
Preisträger*innen sind hier: Franziska Quast, Maximilian Dammert, Janina Peters, Lina Borchmann, Adele Ogiermann, Ida Bratumil.
Wer gut aufgepasst hat, sollte festgestellt haben, dass Franziska und Maxi wiederholt abgesahnt haben!

Herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Katrin Steffer


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Miriam Wagner

Hi, mein Name ist Mia. Ich hab von 2009 bis 2013 an der kunstschule wandsbek studiert und schon während meines Studiums an der kw als PR gearbeitet. Jetzt, nach meinem Abschluss, bin ich wieder zurück und freue mich wieder als rasende Reporterin unterwegs zu sein. Ihr findet mich auf google plus , facebook , youtube , und auf meiner Website .