Kunstschule Wandsbek die Akademie um Kommunikationsdesign zu studieren in Hamburg und Bremen

Gutes Design hat tiefe Wurzeln

An der Kunstschule Wandsbek hat die Ausbildung zum Kommunikationsdesigner eine lange Tradition. Seit 1989 wachsen unsere Wurzeln immer tiefer in die internationalen Bildungssysteme hinein. Von der BAföG-Förderungswürdigkeit im Gründungsjahr bis zur heutigen Ausbildung nach dem ECTS-System. Hier die wichtigsten Stationen im Überblick:

1. April 1989:

Die Kunstschule Wandsbek öffnet ihre Pforten. Der Gründer, Helge Peterson, kann von Beginn an mit seinem Ausbildungskonzept überzeugen, so dass von Anbeginn eine Förderungswürdigkeit nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) sichergestellt ist.

Seit 2002:

Anerkennung als staatlich anerkannte Berufsfachschule

1. April 2004:

Helge Peterson zieht sich als Geschäftsführer aus der Kunstschule Wandsbek zurück und übergibt die Geschäftsleitung an Burkhard Otto und Frank Dermitzel.

Seit April 2007:

Leistungsbewertung der Studierenden nach internationalen Standards und Beginn der Kooperation mit europäischen Partner-Universitäten, wo ausreichend qualifizierte Studierende der Kunstschule Wandsbek ein weiterführendes Studium zum „Master of Arts“ aufnehmen können.

Oktober 2010:

Eröffnung des Standortes Bremen, die Schulleitung übernimmt Uli Janssen. Die Schulleitung des Hamburger Standortes wird in Hände von Markus Böhler gelegt.

Januar 2011:

Die Curtin University in Perth, Australien wird als weitere Partner Universität gewonnen

April 2014:

Die Kunstschule Wandsbek feiert ihr 25jähriges Bestehen